Bernd Rischer wird neuer Group Director Sales

Kyocera stärkt Vertriebsstruktur

Meer­busch, 30. März 2022. Kyocera Docu­ment Solu­tions, ein führender Anbieter im Bereich Infor­ma­tions- und Doku­men­ten­ma­nage­ment, startet mit neuer Aufstel­lung im Vertrieb und erwei­terten Funk­tionen für das Board of Direc­tors ins neue Geschäfts­jahr. Damit ebnet das Unter­nehmen den Pfad für zusätz­liche Syner­gien inner­halb der Kyocera-Gruppe und opti­miert seine Leis­tungs­fä­hig­keit im wach­senden DMS/ECM-Markt.

Mit dem Start des neuen Geschäfts­jahrs am 1. April 2022 schafft Kyocera zwei neue Sales-Einheiten, welche die bishe­rige Orga­ni­sa­tion unter Führung von Stephen Schien­bein ablösen. Der Bereich Sales wird von Bernd Rischer als Group Director Sales geleitet. Stephen Schien­bein verant­wortet künftig als Group Director Sales Opera­tions den Vertriebs­in­nen­dienst und über­nimmt als neuer Geschäfts­führer der ALOS GmbH zusätz­lich die Leitung der Kyocera-Tochter mit Sitz in Köln. Das Board of Direc­tors nimmt zum neuen Geschäfts­jahr seine Aufgaben auch für die Toch­ter­un­ter­nehmen der Gruppe, die ALOS GmbH und die AKI GmbH, wahr.

Neue Struktur im Bereich Sales

Als Group Director Sales über­nimmt Bernd Rischer die Verant­wor­tung für die Vertriebs­ak­ti­vität der Kyocera-Gruppe. Rischer ist bisher als Senior Channel Vertriebs­leiter Deutsch­land verant­wort­lich für das Partner- und Distri­bu­ti­ons­ge­schäft im regio­nalen Vertrieb mit rund 60 Mitar­bei­te­rinnen und Mitar­bei­tern im Außen­dienst sowie für den Vertrieb Soft­ware & Solu­tion Busi­ness. In seiner neuen Posi­tion leitet er zusätz­lich den Vertrieb DMS/ECM. Rischer, der bereits seit 1999 in unter­schied­li­chen Rollen im Kyocera-Vertrieb tätig ist, verfügt über umfas­sende Branchenexpertise.

Der erfah­rene Sales-Manager möchte Kyocera in den kommenden Jahren neben dem wich­tigen DMS-Geschäft auch im Produk­ti­ons­druck-Markt weiter voran­bringen: „Das Thema Infor­ma­ti­ons­ma­nage­ment in Unter­nehmen befindet sich seit Jahren im Wandel, was uns als Hersteller immer wieder neue Möglich­keiten eröffnet“, erklärt Bernd Rischer, Group Director Sales bei Kyocera. „Gemeinsam mit unseren Part­nern möchte ich Kunden mit unserer hoch­wer­tigen Hard­ware, inno­va­tiver Soft­ware und kunden­ori­en­tierten Services dabei unter­stützen, ihre Geschäfts­pro­zesse zu beschleu­nigen und zukunfts­fähig zu gestalten.“

Stephen Schien­bein leitet Sales Opera­tions und über­nimmt ALOS GmbH

Der bishe­rige Senior Director Sales Stephen Schien­bein leitet ab 1. April 2022 den neu geschaf­fenen Bereich Sales Opera­tions bei Kyocera. Dieser Bereich umfasst die Abtei­lungen des Vertriebs­in­nen­dienstes – einschließ­lich Sales Support, Channel Marke­ting und Inhouse Sales. Gleich­zeitig erwei­tert Schien­bein sein Aufga­ben­feld inner­halb der Kyocera-Gruppe und über­nimmt als neuer Geschäfts­führer die Leitung der ALOS GmbH. Damit folgt er auf Fried­helm Schnittker, der die Geschäfte des Unter­neh­mens seit 2018 leitete. Schnittker wird als Advisor weiterhin bera­tend für die ALOS GmbH tätig sein. Damit soll ein reibungs­loser Über­gang sicher­ge­stellt werden.

Bereits seit 2020 ist Stephen Schien­bein auch Geschäfts­führer der AKI GmbH. Der erfah­rene Kyocera-Manager möchte zwischen den Unter­nehmen der Gruppe weitere Syner­gien für die Zusam­men­ar­beit schaffen.

Gemein­sames Manage­ment Board für die deut­sche Kyocera-Gruppe

Der Verant­wor­tungs­be­reich des Board of Direc­tors von Kyocera Docu­ment Solu­tions Deutsch­land wird mit dem Beginn des neuen Geschäfts­jahrs um die beiden deut­schen Toch­ter­ge­sell­schaften ALOS und AKI erwei­tert. Als Group Direc­tors verant­worten die Mitglieder des Manage­ment Boards ihren jewei­ligen Bereich damit über alle drei Unter­nehmen hinweg. Durch diesen Schritt sollen grup­pen­weite Initia­tiven auf Führungs­ebene effi­zi­enter und ziel­ori­en­tierter koor­di­niert und voran­ge­trieben werden können. Das gemein­same Board of Direc­tors setzt sich ab dem 1. April 2022 aus den folgenden Mitglie­dern zusammen:

Michael Bludau, Group Director Finance & GA
Erik Kaffiné, Group Director CSSD
Tanja Ossen-Werner, Group Director Human Resources
Bernd Rischer, Group Director Sales
Stephen Schien­bein, Group Director Sales Opera­tions
Pascal Seifert, Group Director Marketing

Die Mitglieder des Boards of Direc­tors berichten auch weiterhin an Dietmar Nick, Geschäfts­führer von Kyocera Docu­ment Solu­tions Deutsch­land. „Wir gehen im neuen Geschäfts­jahr einen wich­tigen Schritt nach vorne“, erklärt Nick. „Damit schaffen wir zusätz­liche Syner­gien, die wir von Beginn an nutzen können. Von der dadurch gestei­gerten Effi­zienz profi­tieren wir als Unter­neh­mens­gruppe, aber auch unsere Partner und Kunden, die ihre Geschäfts­pro­zesse mit Produkten und Services von Kyocera, ALOS und AKI effi­zi­enter gestalten.“

Kyocera Docu­ment Solu­tions Deutschland

Kyocera Docu­ment Solu­tions Deutsch­land ist ein Unter­nehmen der Kyocera Docu­ment Solu­tions Inc., einem welt­weit führenden Anbieter im Bereich Infor­ma­tions- und Doku­men­ten­ma­nage­ment mit Sitz in Osaka, Japan. Das Port­folio des Unter­neh­mens umfasst zuver­läs­sige und umwelt­freund­liche Drucker und Multi­funk­ti­ons­sys­teme sowie Geschäfts­an­wen­dungen und Bera­tungs­ser­vices, die es Kunden ermög­li­chen, ihren Doku­menten-Work­flow zu verwalten und für höhere Effi­zienz zu optimieren.

Die Toch­ter­un­ter­nehmen AKI und ALOS ergänzen die Kyocera-Gruppe und erwei­tern so das Leis­tungs­spek­trum des Unter­neh­mens mit digi­talen Lösungen rund ums Doku­ment. Mit „Making infor­ma­tion faster“ hat sich die Kyocera-Gruppe ein klares Leis­tungs­ver­spre­chen für ihre Kunden auf die Fahne geschrieben: Kyocera hilft Unter­nehmen dabei, Infor­ma­tionen neu zu denken und Geschäfts­pro­zesse effi­zi­enter zu gestalten.

Alle von Kyocera Docu­ment Solu­tions Deutsch­land seit dem 01.10.2019 vertrie­benen Systeme – mit Ausnahme von Zubehör, Soft­ware, und Ersatz­teilen – sind durch zerti­fi­zierte CO2-Kompen­sa­tion klima­neu­tral. Das Unter­nehmen hat ein Programm für CO2-neutrale Fach­han­dels­partner etabliert und seine Firmen­zen­tralen klima­neu­tral gestellt. Als ältester Wirt­schafts­partner unter­stützt Kyocera seit 1987 die Deut­sche Umwelt­hilfe und enga­giert sich gemeinsam mit dem Fraun­hofer-Institut für Arbeits­for­schung und Orga­ni­sa­tion (IAO) im Forschungs­pro­jekt OFFICE 21. 

Kyocera Docu­ment Solu­tions Inc. ist ein Unter­nehmen der Kyocera Corpo­ra­tion, einem führenden Anbieter von Halb­lei­ter­tech­no­logie, Indus­trie- und Auto­mo­bil­kom­po­nenten, elek­tro­ni­schen Bauteilen, Solar­tech­no­logie und Tele­kom­mu­ni­ka­tion. Im am 31. März 2021 abge­lau­fenen Geschäfts­jahr belief sich der konso­li­dierte Umsatz des Unter­neh­mens auf 1,5 Billionen Yen (ca. 12,7 Mrd. Euro). Auf der „Global 2000“-Liste des Forbes-Maga­zins für das Jahr 2020 belegt Kyocera belegt Platz 549 und zählt laut Wall Street Journal zu den „The World’s 100 Most Sustainably Managed Companies“.

Weitere Infor­ma­tionen rund um Kyocera Docu­ment Solu­tions Deutsch­land und die Kyocera-Gruppe sowie druck­fä­higes Bild­ma­te­rial finden Sie auf unserer Pres­se­seite.

Medi­en­kon­takt
Kyocera Docu­ment Solu­tions Deutsch­land GmbH
Sebas­tian Kronen­berg
Tel.: +49 2159 918‑4963
E‑Mail: presse@dde.kyocera.com