Digi­ta­ler Dru­cker Roll-out

Moder­ni­sie­rung der Dru­cker mit AKI in weni­gen Minuten

Der Pra­xis­fall

Die Moder­ni­sie­rung der Drucker­land­schaft steht an. Eine gro­ße Anzahl an End­ge­rä­ten wird dem­nächst gegen neue Dru­cker aus­ge­tauscht. Eini­ge Dru­cker wer­den durch das neue­re Modell aus­ge­tauscht, ande­re durch ande­re Her­stel­ler ersetzt. In eini­gen Berei­chen wer­den Gerä­te kon­so­li­diert, in ande­ren wei­te­re Abtei­lungs­dru­cker implementiert.

Die ver­ant­wort­li­che IT-Abtei­lung muss recht­zei­tig zeit­li­che, per­so­nel­le und fach­li­che Res­sour­cen bereit­stel­len. Außer­dem muss sie gewähr­leis­ten, dass zeit­kri­ti­sche Pro­zes­se wäh­rend des Aus­tauschs der Dru­cker nicht unter­bro­chen wer­den und die Anwen­der nicht in ihrem Arbeits­ab­lauf gestört werden.

Beim Hel­pdesk lau­fen schon im Vor­feld die Tele­fo­ne heiß.

Vimeo

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Vimeo.
Mehr erfah­ren

Video laden

Die Her­aus­for­de­run­gen ste­cken im Detail

Das Auf­stel­len und Aus­tau­schen der End­ge­rä­te funk­tio­niert in der Regel schnell.
Die Schwie­rig­kei­ten bestehen jedoch in der nach­ge­la­ger­ten Anpas­sung der Infrastruktur.

Die bis­he­ri­ge Kon­fi­gu­ra­ti­on der Dru­cker muss mög­lichst 1:1 wie­der auf den Sys­te­men abge­bil­det wer­den. Dru­cker-Trei­ber und Zugriffs­be­rech­ti­gun­gen müs­sen aktua­li­siert, Zuord­nun­gen der Dru­cker­queu­es zu SAP® Aus­ga­be­ge­rä­ten über­prüft wer­den. Über­flüs­si­ge Dru­cker und Trei­ber müs­sen iden­ti­fi­ziert und ent­fernt, und die zusätz­li­chen neu­en Dru­cker erst­ma­lig ange­legt und initi­al für die Ver­wen­dung kon­fi­gu­riert wer­den. Dabei ist dar­auf zu ach­ten, dass die Benen­nung der Dru­cker­queu­es kon­sis­tent und ein­deu­tig ohne Dopp­lun­gen ist.

Der Dru­cker Roll-out kann so zu einem lang­wie­ri­gen Pro­zess wer­den, weil die Mehr­heit der Tätig­kei­ten manu­ell aus­ge­führt wer­den. Zudem wer­den Res­sour­cen aus ver­schie­de­nen IT-Berei­chen gebun­den, da das Know-how und die Admi­nis­tra­ti­ons­rech­te für Win­dows oder SAP® Sys­te­men bei unter­schied­li­chen Per­so­nen liegen.

Die Lösung

Die Exper­ten der AKI beglei­ten Sie wäh­rend der gesam­ten Pla­nungs- und Umsetzungsphase.

Auf­grund unse­rer lang­jäh­ri­gen Erfah­rung im Druck­ma­nage­ment sind uns die Pro­ble­ma­tik und Feh­ler­quel­len bei der Moder­ni­sie­rung der Drucker­land­schaft bekannt. Mit unse­ren eigens dafür ent­wi­ckel­ten Admi­nis­tra­ti­ons­tools über­neh­men wir für Sie die gesam­ten Kon­fi­gu­ra­ti­ons­an­pas­sun­gen für die Dru­cker und Druck­ser­ver beim Roll-out.

Sie spa­ren Zeit und Res­sour­cen, die Sie in stra­te­gisch wich­ti­ge ande­re Pro­jek­te inves­tie­ren können.

Die Vor­tei­le auf einen Blick

  • Kom­plet­tes Leis­tungs­pa­ket für den digi­ta­len Roll-out mit Initi­al­work­shop, Durch­füh­rung und lücken­lo­ser Dokumentation
  • Völ­lig auto­ma­ti­sier­te Kon­fi­gu­ra­ti­ons­an­pas­sung, die nur weni­ge Minu­ten pro Dru­cker in Anspruch nimmt.
  • Ein­rich­ten der jewei­li­gen SAP® Aus­ga­be­ge­rä­te
  • Sup­port aller Dru­cker­her­stel­ler und Modelle
  • Auf Wunsch Über­nah­me der Daten aus einem vor­han­de­nen Asset Manage­ment System
  • Zeit­ge­steu­ert und außer­halb der kri­ti­schen Betriebszeiten
  • Ver­mei­dung von Aus­falls­zei­ten, Reduk­ti­on von Fehlerquellen
  • Zufrie­de­ne Anwen­der und hohe Servicequalität

Kon­takt

Sagen Sie uns, ob wir Sie unter­stüt­zen kön­nen. Neh­men Sie Kon­takt mit uns auf. Unver­bind­lich und zu jeder Zeit.

Für direk­te Anfra­gen kön­nen Sie uns auch tele­fo­nisch errei­chen: +49 (0)931 32155–0