PDF Labeldruck

Vom PDF-Dokument zum fertigen Label
Direktkontakt

Der Praxisfall

Die Herausforderung ist, in unternehmenskritischen Prozessen genau vordefinierte Etiketten auszudrucken. Entweder für den Versand mit einem Logistik-Dienstleister, für die Lagerhaltung oder die Produkterfassung. Die Daten für das Etikett werden als PDF übermittelt und sollen im besten Fall direkt auf einem gängigen Industrie-Labeldrucker z.B. aus SAP heraus ausgegeben werden.

q

Die Probleme stecken im Detail

Die Label und Etiketten enthalten scanbare Codierungen (z.B. in Form von Barcodes), welche millimetergenau auf dem Etikett positioniert, ohne Änderung der korrekten Proportionen auf das jeweilige Format skaliert und  hochauflösend gedruckt werden müssen. Soweit die Vorgabe der Dienstleister oder Prozesse.

Die PDF Vorlagen für das Etikett enthalten alle relevanten Informationen, die ein „normaler“ Netzwerkdrucker ohne Probleme ausdrucken könnte. Doch annähernd alle Labeldrucker können kein PDF interpretieren. Diese Systeme  verstehen nur ihre eigene Druckersprache wie z.B. ZPL. Neuere Labeldrucker sind in der Lage direkt PDF auszudrucken. Dies hat eine Neuinvestition in Hardware zur Folge, obwohl die bestehenden Systeme auch im Sinne der Nachhaltigkeit weiterhin nutzbar wären.

Erstrebenswert wäre daher eine von den eingesetzten Labeldruckern unabhängige Lösung, die PDF ohne Datenverlust, Skalierungsfehler und Formatbegrenzung in eine Druckersprache wie ZPL überführt.

Z

Die Lösung

Die Software PDF2Label von AKI schließt genau diese Lücke. Das heißt, die PDF-Datei wird über SAP als Druckauftrag angestoßen, gelangt per PrinTaurus zum Modul PDF2Label, das die Daten für den Labeldrucker aufbereitet. Die Vorteile auf einen Blick:

  • Für alle PDF Formate einsetzbar
  • Exakte Skalierung auf die Papiergröße
  • Verschiebung der Koordinatenachse möglich
  • Unterstützung aller gängigen Industrie-Labeldrucker
  • Für alle Firmware Versionen nutzbar
  • Umsetzung aller Auflösungen (DPI)
  • Investitionssicherheit, da bestehende Druckermodelle weiterhin genutzt werden können, ohne zwingende Neuanschaffungen tätigen zu müssen.

Kontakt

Sagen Sie uns, ob wir Sie unterstützen können. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Unverbindlich und jederzeit.

AKI Kontakt

Für Direktanfragen können Sie uns auch telefonisch kontaktieren:

+49 (0)931 32155-0